Superfoods

Superfoods – super gesund oder doch super viel Mythos? Wir machen den Faktencheck.

Superfoods

Superfoods – super gesund oder doch super viel Mythos? Wir machen den Faktencheck.

Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde: Superfoods. Einer repräsentativen Umfrage des Bundesinstitutes für Risikobewertung zur Folge, glaubt die Hälfte der Deutschen, dass sie zwingend auf den Speiseplan einer gesunden, nachhaltigen Ernährung gehören. Die Versprechungen sind groß: So sollen sie fitter, gesünder, stärker und schlanker machen.  Doch was hat es mit dem Trend auf sich? Wir bringen für Dich Licht ins dunkle.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Superfoods – das sind Lebensmittel, die sich durch ihre Eigenschaften (z.B. die Dichte an Nährstoffen, Energiezufuhr) deutlich von anderen Lebensmitteln unterscheiden. Zu den wichtigsten Superfoods zählen zum Beispiel Beeren (z.B. Goji Beeren, Blaubeeren, Cranberrys), Samen (z.B. Chia-, Hanfsamen), Kohlgemüse (z.B. Brokkoli oder Grünkohl) oder auch Wurzeln (z.B. Ingwer, Kurkuma) und Nüsse bzw. Kerne (z.B. Mandeln, Wallnüsse). Sie sind bei jedem Müsli Buffet und in fast allen Snackbar-Menükarten zu finden und viele (z.B. Spinat) sind auch aus den beliebtesten Smoothies nicht mehr wegzudenken.

Du siehst, die Liste ist lang. Doch wer sich mit dem Thema nicht auskennt, hat anfangs Schwierigkeiten die Spreu vom Weizen zu trennen, denn Leider wird der Begriff heute von der Werbeindustrie zu sehr pauschalisiert. Doch was macht ein richtige Superfoods aus?

  • Verallgemeinert werden Lebensmittel als Superfoods bezeichnet, die einen sehr hohen Gehalt an Mineralstoffen, Vitaminen, Antioxidantien, Enzymen, Spurenelementen und gesunden Fetten aufweisen
  • Die wichtigste Gemeinsamkeit ist, dass sie gesundheitsfördernde Eigenschaften haben sollen
  • Sie sind in der Regel so weit es geht natürlicher Herkunft und entspringen biologischer Erzeugung oder wachsen sogar in der freien Natur
  • Superfoods sind immer vollwertige Lebensmittel – einzelne Vitamine oder andere Nährstoffe sind zwar auch sehr gesund, können allerdings nicht als Superfood bezeichnet werden, sondern eher als Nahrungsergänzungsmittel
  • Superfoods können nur dann wirksam sein, wenn sie regelmäßig und ich erhöhten Mengen aufgenommen werden – z.B. zählen Müsliriegel, denen ein kleiner Anteil einer Superfood beigemischt wurde, nicht zu der Reihe der Superfoods

Müssen Superfoods auch superteuer sein?

Ganz klar: nein! Zwar kommen viele der beliebtesten Superfoods aus fernen Ländern, tragen exotische Namen und sind preislich schon aufgrund der Logistik höher angesiedelt als einheimische Lebensmittel, doch das heißt nicht, dass sich Superfoods über den Preis definieren. Zumal aufgrund des steigenden Angebots aktuell ein Preistrend nach unten zu verzeichnen ist. Viele Beliebte sind mittlerweile nicht mehr nur in Bio- oder Supermärkten, sondern auch bei vielen Discountern zu einem guten Preis erhältlich.

Die top 8 der Superfoods-Trends für 2022

  1. Samen wie Chia oder Hanf
  2. Nüsse
  3. Urgetreide
  4. Spinat
  5. Fermentierte Lebensmittel wie Joghurt oder Kimchi
  6. Goji-Beeren
  7. Kurkuma
  8. Ingwer

Was musst Du bei der Einnahme von Superfoods beachten?

Letztendlich ist die Aufnahme in der Regel ziemlich unbedenklich. Natürlich spielen  Faktoren wie etwaige Allergien oder allgemeine Überempfindlichkeitsreaktionen eine gewisse Rolle und bergen ein Risiko, doch das ist bei allen Lebensmitteln der Fall. In Ausnahmefällen sind zudem Wechselwirkungen mit Arzneimitteln möglich, jedoch nicht unbedingt wahrscheinlich. Du kannst Dich bei Fragen jederzeit von Deinem Apotheker oder Arzt beraten lassen.

Fazit: Sind Superfoods wirklich gesünder als herkömmliche Lebensmittel?

Ja und nein. Grundsätzlich gilt: Ein einziges Nahrungsmittel kann alleine nicht Deine Gesundheit pushen, Dich schlanker oder fitter machen. Sind Superfoods jedoch Bestandteil eines nachhaltigen, ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährungsplans, können sie durchaus einen positiven Einfluss auf Dich und Deinen Körper haben.

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, magst Du bestimmt auch folgenden Artikel: Intervallfasten – Wundermittel oder Trugschluss? – NOVOTERGUM GmbH

Menü