Historie

Fortsetzung folgt ...

Das Jahr 2021 startete vielversprechend mit der Eröffnung von zwei neuen Standorten in Dortmund-Kirchlinde und Korbach.
2021

Ein weiterer Meilenstein der digitalen Physiotherapieversorgung war der Start der Physiotherapie-Videosprechstunde auf GKV-Rezept im Jahr 2020. Dieser legitimierte die PHYSIOFLIX online-Therapie und gab ihr einen neuen Stellenwert innerhalb der deutschen Gesundheitsversorgung.

Gerade im Zuge der globalen Pandemie ist es bemerkenswert, dass NOVOTERGUM nicht nur die Absicherung des Zentrumsbetriebes gewährleistete, sondern es sogar schaffte die Zentrums- und Personalkapazitäten zu weiter zu erhöhen und den Verbund zu stärken. Durch die Erweiterung des Netzwerkes konnte das Therapieangebot um Logopädie und Ergotherapie erweitert werden.

Im Zuge des starken Wachstums wurde im Jahr 2020 der Aufbau der Expansions- & Integrationsabteilung in Angriff genommen. Sie ist seitdem dafür verantwortlich interessante neue Standorte ausfindig zu machen und diese bei erfolgreicher Akquise in die NOVOTERGUM-Struktur zu integrieren und ihr Niveau dem von NOVOTERGUM anzupassen. Gleichzeitig wurden sechs neue Standorte in das nationale Netzwerk aufgenommen und die NOVOTERGUM-Familie wuchs auf insgesamt 39 Zentren: Hamburg Rahlstedt, Hamburg Berliner Tor, Sindelfingen, Braunschweig, Büdingen und Bad Laer.
2020

Zudem stieg die Investmentgesellschaft Luxempart als Minderheitsgesellschafter in die NOVOTERGUM GmbH ein

Eine neue Ära im Hause NOVOTERGUM

2019 war ein ereignisreiches Jahr für NOVOTERGUM. Gleich neun neue Physiotherapie-Zentren wurden in die NOVOTERGUM-Familie eingegliedert und auf das hohe Niveau angehoben: Offenbach, SMZ Ruhrpark, SMZ Bochum-Stadtmitte, Brühl, Hürth-Gleuel, Hürth-Hermülheim und Windeck.
2019

NOVOTERGUM - NOVOgym

Das Jahr 2018 war geprägt von der Implementierung eines stationären Anschlusskonzeptes zur Versorgung von Patienten an Anschluss an ihre Therapie, zur nachhaltigen Sicherung des Therapieerfolges. Das NOVOgym entstand. Ein innovativer, individueller medizinischer Fitnesszirkel in einem professionellen, physiotherapeutischen Umfeld. Er vereint eine Kombination aus hochmodernen Trainingsgeräten mit digitaler Fortschrittsdokumentation und physiotherapeutischer Expertise und Betreuung. Das NOVOgym ist seitdem in ausgewählten NOVOTERGUM-Standorten zuhause und wird von Patienten und Fitnessbegeisterten gleichermaßen genutzt und geschätzt.
2018

Die digitalen Gesundheitslösungen spielten fortan eine größere Rolle als je zuvor und man kam zu der Überlegung sie verstärkt für physiotherapeutische Zwecke zu nutzen. Daraus entstand im Jahr 2016 die Entwicklung der Physiotherapie per Videosprechstunde. In den folgenden Monaten nahm dieser Gedanke mehr und mehr Form an und im Jahr 2017 wurde die online-Physiotherapie „PHYSIOFLIX“ ins Leben gerufen. Eine online-Therapie-Beratung mit kompetenten erfahrenen Physiotherapeuten aus dem NOVOTERGUM-Netzwerk.
2016-2017

Aufgrund des rasanten Wachstums und der zunehmenden Relevanz und Präsenz von digitalen Gesundheitslösungen entschloss man sich, zur Ausgründung der Deutschen Arzt AG aus NOVOTERGUM. Die Deutsche Arzt AG ist seitdem die Heimat aller digitalen Leistungsmodule für das Gesundheitswesen aus dem Hause NOVOTERGUM. Darüber hinaus konzeptioniert und entwickelt sie innovative, digitale Gesundheitslösungen, wie die Videosprechstunde im medizinischen Bereich.

NOVOTERGUM digital 2.0

Aufgrund des nachhaltigen und anhaltenden Trends der Digitalisierung entschied man sich im Jahr 2015 für den Aufbau von digitalen Leistungsmodulen für den Gesundheitsmarkt. Da sich die bisherigen Angebote auf die Zeit nach der stationären Therapie beschränkten, fasste man den Entschluss zur der Konzeptionierung der online-Prävention ABJETZT/DE.

ABJETZT/DE ist eine Plattform für online Präventionskurse, die von der zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert sind und damit die hohen Kriterien des GKV-Spitzenverbandes erfüllen. Aktuell gibt es drei Kurse mit den Schwerpunkten FIT, POWER und YOGA.

2015

In den Jahren 2013 und 2014 wurden die Verträge der zweiten Generation zur Besonderen Versorgung von Knie und Hüfte entwickelt und es kam zum Abschluss des ersten Krankenkassenvertrages. Zudem wurde im Jahr 2014 erfolgreich eine Anleihe in Höhe von 10 Millionen Euro an der Börse Düsseldorf platziert.
2013-2014

Insolvenz und Neugründung

2012 kam es zur Insolvenz der NOVOTERGUM Holding AG. Das bis dato zulässige Geschäftsmodell wurde durch eine Gesetzesänderung des §128 SGB 5 entwertet. Zuweisenden Ärzten war es nun nicht mehr gestattet sich an Physiotherapie-Einrichtungen zu beteiligen. Die hinter NOVOTERGUM stehenden Unternehmer waren von der Therapie und dem Konzept allerdings so überzeugt, dass sie es in einem neuen Format weiterführten. So wurde im selben Jahr die NOVOTERGUM AG neugegründet und das Konzept wurde mit 22 Standorten fortgeführt.
2012

Bereits früh erkannte man bei NOVOTERGUM den Trend zu digitalen Gesundheitsangeboten und die Tatsache, dass sich ein Großteil der Gesellschaft mittlerweile im World Wide Web zuhause fühlte. Aufgrund dessen entwickelte man im Jahr 2011 die bis heute etablierte und erfolgreiche online-Therapie „NextPhysio“.

NextPhysio ist ein online Therapieprogramm für Wirbelsäule, Hüfte oder Knie. Im Rahmen der Physiotherapie wird dem Erlernen von Hausaufgabenprogrammen eine große Bedeutung beigemessen, da die Therapien vor allem dann nachhaltigen Erfolg zeigen, wenn der Patient seinen Anteil beiträgt und die für ihn vorgesehenen Übungen in den Alltag integriert. Die Ziele sind die Verbesserung des körperlichen Wohlbefindens, die Linderung von Beschwerden, die Steigerung von Leistungsfähigkeit, Kraft und Stabilität, die Verbesserung von Koordination und Körperhaltung und die Lockerung der verkrampften Muskulatur. Außerdem begrüßte die NOVOTERGUM-Familie im Jahr 2011 das Mitglied Menden in der Struktur.

2011

Die starke Expansion konnte in den folgenden drei Jahren fortgeführt werden: In Bergisch-Gladbach, Bad Oeynhausen und Neckarsulm wurden neue NOVOTERGUM-Zentren eröffnet und das Netzwerk abermals erweitert.
2007-2010

Bereits im darauffolgenden Jahr konnte die Entwicklungen in der neuen Therapieprodukte in die Tat umgesetzt werden: Die Verträgen der ersten Generation mit den Krankenkassen wurden unterzeichnet  und der Roll-Out begann. Außerdem wuchs das NOVOTERGUM-Netzwerk 2006 abermals um sieben neue Physiotherapie-Einrichtungen. Die Standorte Dortmund, Lübbecke, Düsseldorf, Troisdorf, Köln-Lindenthal und Euskirchen kamen neu hinzu und erweiterten den starken Verbund von NOVOTERGUM.
2006

Zusätzlich wurde 2005 die Aufnahme von sieben neuen Physiotherapien (Köln-Rodenkirchen, Essen, Mülheim, Krefeld, Gelsenkirchen, Kempen und Bonn) realisiert, die das starke Netzwerk weiterwachsen ließen.

Um seinem neuen Namen und seiner Bestimmung alle Ehre zu machen, entschloss man sich im Jahre 2005 zu der Entwicklung von neuen Therapieprodukten zur Vermeidung von chronischen Rückenschmerzen. Im Jahr 2003 klagte laut einer Statistik der DAK jeder zweite Arbeitnehmer über Rückenschmerzen. Zudem sind sie die zweithäufigste Einzeldiagnose für Krankschreibungen. Es war Handlungsbedarf gefragt.
2005

NOVOTERGUM unterstreicht seine Ambitionen

Das Jahr 2004 stellte für das Unternehmen aber aus einem anderen Grund einen besonderen Meilenstein in der Unternehmenshistorie dar: die Zentren für Gesundheitsförderung wurden in NOVOTERGUM umfirmiert. Das Wort NOVOTERGUM entspringt dem Lateinischen. Es setzt sich aus den beiden Wörtern „novum“ und „tergum“ zusammen und bedeutet übersetzt so viel wie „neuer Rücken“.

Es dauerte nicht lange, bis sich der Erfolg des Konzeptes bemerkbar machte: Keine zwölf Monate später erfolgte im Jahr 2004 die Erweiterung des Netzwerkes um fünf neue Standorte. Physiotherapie-Praxen in Duisburg, Wattenscheid, Altenbochum, Witten und Hagen stockten das Zentrums-Portfolio auf.
2004

Die Geschichte NOVOTERGUM’s beginnt im Jahre 1999. In diesem Jahr wurde die erste Physiotherapie-Einrichtung unter dem Namen ZFG (Zentrum für Gesundheitsförderung) in Bochum gegründet. Das Ziel war ein flächendeckendes Netzwerk aus physiotherapeutischen Einrichtungen mit dem höchsten Leistungs- & Qualitätsniveau aufzubauen. So wurden im Jahr 2003 die Standorte Bochum-Goy und Wuppertal, ebenfalls unter dem Namen ZFG, eröffnet.
1999-2003
Menü